Herzlich willkommen

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation finden nur eingeschränkt Veranstaltungen in unseren Kirchen und Gemeindehäusern statt.

Gottesdienste können wir wieder in den Kirchen feiern! Termine und Zeiten finden Sie hier.

Veranstaltungen per Livestream finden Sie hier oder rufen Sie die folgende Festnetznummer an: 0345 / 483 41 7867 ]
Hier gelangen Sie zum Podcast






Liebe Gemeindeglieder,

das Sonnenjahr ist ein Begriff, der das natürliche Jahr darzustellen versucht: Im Mittelpunkt steht die Sonne und um die Sonne drehen sich die vier Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Das Christusjahr oder auch Kirchenjahr genannt, korrespondiert dazu. Nur steht hier nicht die Sonne im Mittelpunkt, sondern Jesus Christus. Das Kirchenjahr dreht sich um den Mittelpunkt Jesus Christus. Es beginnt mit Advent, der Ankunft, bzw. Wiederkunft Jesu, dann folgen Weihnachten, Epiphanias, Passion, Ostern, Pfingsten und die festlose Trinitatiszeit. Das Kirchenjahr erinnert uns an das Leben und Werk Jesu. Auch in der festlosen Trinitatiszeit ist jeder Sonntag ein Höhepunkt, an dem wir das Evangelium – die frohe Botschaft – aus dem Leben und Werk Jesu hören.

Ein Vers aus Lukas fasst das Evangelium noch einmal zusammen und beleuchtet eine besondere Aussage des Evangeliums: „Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.“ (Luk. 19,10) Immer geht es um den Mittelpunkt unseres Lebens, Jesus Christus, der in unsere Welt gekommen ist, um uns zu erlösen und Heimatrecht bei Gott zu geben. Unsere Kirchenväter – noch lange Zeit vor der Reformation – haben sich das Kirchenjahr = Christusjahr ausgedacht, um uns an die große Vielfalt aus dem Leben und Werk Jesu zu erinnern und uns eine Glaubenshilfe zu geben. In unserem Gesangbuch (EG) unter der Nr. 954 haben wir einen umfangreichen Überblick über die Sonn- und Feiertage des Christusjahres mit den Lesungen, dem Wochenspruch und dem Wochenlied – eine Hilfe für die wöchentliche Andacht, ohne die unser Glaube nicht auskommt.

In Verbundenheit des Glaubens grüßt Sie
Ihr Dietwald Frenzel


Die Evangelischen Kirchen von Spremberg im Überblick