Gebäude & Historie

By SPBer [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons
By SPBer [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Seit dem 4. April 1994 gibt es in Spremberg eine neue Kirche:
Die Auferstehungskirche auf dem Schomberg, in der Nähe des Waldfriedhofs.

Sie ist eine der 21 Kirchen der Niederlausitz, die dem Braunkohlentagebau weichen mussten, die aber als einzige von ihnen an einem anderen Standort wiedererrichtet wurde.

Ab Februar 1988 erfolgte der Abbruch im Dorf Pritzen bei Altdöbern, das dem Tagebau weichen sollte.
Im Dezember 1991 wurde mit dem Wiederaufbau begonnen, der mit der Einweihung am 04.04.1994 seinen Abschluss fand.